Ein Ort der Entspannung

In der Nähe des mittelalterlichen Ortes Castro Marim gelegen, zeichnet sich dieser Golfplatz durch die friedliche Atmosphäre der Ost-Algarve aus. In der Tat handelt es sich um den ersten Platz, der in dieser Region gebaut wurde, und den Spielern wunderbare Blicke auf den Atlantischen Ozean, den Grenzfluss Guadiana und dem benachbarten Naturschutzgebiet ermöglichen.

Das herausfordernde Design

Der Platz ist in eine hüglige Landschaft eingebettet. Durch die Pinienbäume kann man gelegentlich einen Blick auf den Guadiana-Fluss und das benachbarte Spanien erhaschen. Der Golfplatz verlangt nach strategischem Spiel, denn Wasserhindernisse und die Eigenschaften der Fairways können Golfer schnell in schwierige Spielsituationen bringen. Dazu warten die Bunker förmlich darauf, die Bälle der Spieler zu „verschlingen“. Loch 17, ein Par 3, verlangt nach sorgsam überlegter Schlägerwahl: Bunker vor dem Grün, Wasserhindernis hinter dem Grün und dazu kann aber auch eine Brise vom Atlantik wehen.

Interessant ist das Bewässerungssystem des Platzes. Der gesamte Platz ist von unterirdischen Bewässerungsleitungen unterhöhlt. Dadurch entfallen die oftmals lästigen Sprinkler und deren Deckel.

Scorekarte ansehen

Par

71 - 18 Löcher

Länge

Weiß 5625m
Gelb 4042m
R0t 3585m

Schwierigkeitsgrad mäßig

Gelände

leicht hügelig

Architekt

Terry Murrey

Jahr

2001

Service

Driving Range - Putting Green - Pro Shop - Resident Professional - Golf Academy - Restaurant - Bar
Castro Marim Golf & Country Club
Sítio do Lavajinho
8950-190 Castro Marim
Algarve, Portugal
GPS Koordinaten
N 37º 14'9'' / W 7º 28'9''
Nächster Flughafen
Faro
Golfplatz
Hotel
Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser nicht mehr aktuell ist.
Für eine gute Browser-Erfahrung empfehlen wir die Verwendung der neuesten Version von Chrome, Firefox, Safari, Opera oder Internet Explorer.